RED Hamburg
RED Dreiner Hamburg
Aktuelles
Archiv 2014
Archiv älter
EDV Beratung
Rechnungswesen
Schulung & workshops
Projekte
KFZ Automotive
Comarch DKS
RED Magazin Blog
Kontakt
Impressum
Partner Links
Sitemap

 

 

 

 

 

 

Ein ereignisreiches Jahr 2013 geht zu Ende,

auch dieses Jahr haben Sie uns wieder Ihr Vertrauen geschenkt,

wofür wir uns sehr herzlich bedanken möchten.

 

Wirklich zaubern können wir vielleicht nicht,

aber das eine oder andere kleine Wunder haben wir gemeinsam vollbringen können.

 

Ihnen und Ihrer Familie  wünschen wir für ein großartiges und gesundes Neues Jahr 2014.

 

 

Ihr RED-Team

René Dreiner

Dagmar Dreiner

 
 
 
 
 
 Comarch Financials DKS
 
 

COMARCH Financials

Umsetzung KFZ- Kontenrahmen SKR51 in DKS

Der neue KFZ-Branchenkontenrahmen SKR51 soll in Zukunft für alle Marken gelten.

Die Konten werden bis zu 14 Stellen beinhalten.

 

 
 
 COMARCH News 2013
 
 
 
 

Kundenprojekt: Auswertungen im Autohaus

 Lösung:

 CARE Query Auswertungen aus der AS400 CARE KFZ Datenbank

 
 
 

Die Comarch eBilanz ist da!


Sie suchen nach einem Tool für die elektronische Übermittlung Ihrer Bilanz? Die neue Comarch eBilanz garantiert die volle Unterstützung für Bilanz, GuV, weitere Pflichtbestandteile sowie 100% Rechtssicherheit.


Die Systemunabhängigkeit macht die Anbindung der Comarch eBilanz an alle Finanzbuchhaltungsprogramme sowie die Nutzung als Stand-Alone ganz einfach.


Mehr Informationen finden Sie unter:

 

www.comarch.de/ebilanz

 

HRF Newsletter 01/2013         ...PDF Download...

Letzte Chance - Einladung zur „HRF on Tour - IVS SyKe“

DBR – Datenbank-Reorganisation

 
 


Informationen der BMW AG
 

1. GWL-Bearbeitung (neue Abrechnungsschlüssel ab 01.11.2012)
 

2. Kontenrahmen ab 2013
 

3. Verbuchung MINI Paceman

4. Kontenzuordnung für den Servicereport
 

 
 

Info für BMW-Anwender vom 27.Dez.2012
 
Das neue BMW care  PTF B6315  steht zum Download zur Verfügung.

Das PTF ist ab sofort gültig, einige Einstellungen laut Dokumentation sind ab dem 01.01.2013 gültig. 

Sie benötigen folgende Release-Voraussetzungen:

Anwendung / Maschine

Release / PTF Stand

iSeries (AS/400)

min. V5R4M0

care Release

63.001 oder 63.002

BMW – PTF    

B6314A oder BPASS1

Kunden die noch das care Release 62.003 oder kleiner einsetzen können dieses PTF nicht verarbeiten!

Der aktuelle IBM Release-Stand ist V6R1M0 oder V7R1M0.
Das Release V6R1M0 und höher ist für care und die BMW-Anwendungen frei gegeben.

  

Das PTF beinhaltet u.a.:

·         Änderung der PPL-Schnittstelle (Kundendatenschutz)

·         Änderung der PaSS-Schnittstelle

·         Änderung der NW-Eingangsrechnung-Schnittstelle

·         Änderung der SA-Schnittstelle

  

Für Fragen zur Bestellung, Download und Installation stehen wir Ihnen gerne wie gewohnt zur Verfügung:

Tel. 040 - 3986600 - René Dreiner
 

 

 

INFO für RENAULT care- Anwender vom 18.12.2012

 
auf der Homepage der ASC unter dem Bereich Support / Downloads / Renault steht für Kunden mit care-Release 63.002 das PTF R6306 zum Download bereit.

Beachten Sie bitte, dass die Voraussetzung für das PTF R6306 der care-Renault-PTF R6304 oder R6305 ist.

Folgende Erweiterungen und Anpassungen wurden vorgenommen:

·         MVO - Gebrauchtwagenmeldesystem

·         AW -  Arbeitswerte

·         WTP - Export Daten für Werkstattplaner

·         RKDi / DKDi

Das PTF kann sofort installiert werden, die Installationsanweisung befindet sich im Anhang.
Die dazu gehörenden Dokumentationen finden Sie im Ordner REPPR6306 nach dem Entpacken auf Ihrem PC.


Gern unterstützen wir  Sie auch bei der Installation vor Ort oder per Telefon, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 
 
 

INFO für KFZ CARE BMW-Anwender

das  PTF B6314 steht zum Download bereit. 

Das PTF ist ab sofort gültig, einige Einstellungen laut Dokumentation sind ab dem 01.11.2012 gültig. 

Sie benötigen folgende Release Voraussetzungen:

Anwendung / Maschine

Release / PTF Stand

iSeries (AS/400)

min. V6R1M0

care Release

63.001 oder 63.002

BMW – PTF    

B6313

Kunden die noch das care Release 62.003 oder kleiner einsetzen können dieses PTF nicht verarbeiten!
Die Release-Änderungsdienste müssen, wie wir Ihnen im Sept. 2011 mitgeteilt haben, bei der ASC AG bestellen.

Der aktuelle IBM Release-Stand ist V6R1M0 oder V7R1M0.
Das Release V6R1M0 und höher ist für care und die BMW-Anwendungen frei gegeben.

Die Rechenzentrum Betriebe werden von der ASC AG gesondert über den Umstellungstermin informiert.

Bitte lesen Sie die Dokumentation sorgfältig durch und beachten Sie die PTF Voraussetzungen!

Zur PTF Auslieferung gehören:

·          eine Installationsanweisung, als Anhang beigefügt

·          eine oder mehrere Funktionsbeschreibungen, in der die Änderungen beschrieben sind
(diese Beschreibungen stehen Ihnen zur Verfügung, nachdem Sie den Ordner entpackt haben). 

 

Das PTF beinhaltet u.a.:

·         kleine Änderungen in den care Bereichen:  Werkstatt, Lagerwesen und Zeitwirtschaft.

·         Änderung sendepflichtige Teile

·         AW-Einspielung für Motorrad

·         Kundendatenschutz: SA APAS – ASM Selektionsdatei für Serienbriefe

·         Reifenlabel

·         BMW-Werksschnittstellen:

o   Neue Abrechnungsschlüssel für GWL (ab 01.11.2012).

o   Geändert ISPA Konfiguration nach ISPI Update 3.3

o   Neue PIX Dateibeschreibung für PRICAT Datei (Reifenlabel).

Hinweis / Vorankündigungen für den nächsten Änderungsdienst (B6315)

Der nächste Änderungsdienst wird folgende Schwerpunkte beinhalten:

·         Die Umstellung der ATLAS-Schnittstelle für die Teileversorgung wird voraussichtlichen am 02.01.2013 erfolgen.
Die ASC AG wird ab ca. Anfang Dezember 2012 ein entsprechendes PTF mit den neuen Teilestrukturen
(neue Bestelldatei, neue Zugangsdatei, neue Teile-Eingangsrechnung  und neuer Preiskatalog) zur Verfügung stellen.
Dieser Änderungsdienst erfolgt im Rahmen der normalen Wartung und ist somit kostenlos.

·         Des Weiteren werden wir in diesem Paket kostenlos die Zusammenführung der Teilestämme zur Verfügung stellen.
(Fabrikat B0, B1, MI und 01 auf der Teilenummer werden zusammengeführt zum Fabrikat BMW).

·         Mit der Einführung von ATLAS werden auch die neuen Rabattgruppen eingeführt (aus A-K wird 0-99).
Die ASC wird ein kostenpflichtiges Hilfsprogramm zur Verfügung stellen.
Dieses Programm können Sie per Menüpunkt, nach erfolgter Rabattgruppenänderung aktivieren.
Automatisiert, werden dann z.B. Preiskatalog, Teilestamm, EK-Rabattgruppen, VK-Rabattgruppen, usw. geändert.

 

Die Auslieferung ist für ca. Anfang Dezember 2012 geplant.

Beachten Sie bitte, dass Sie bis dahin folgende Stände benötigen:

Anwendung / Maschine

Release / PTF Stand

iSeries (AS/400)

min. V6R1M0

care Release

min. 63.002

BMW – PTF    

B6314

 
 

 


 

Listenmenu für KFZ Autohaus CARE Anwender

in der AS400 i5 iSeries

Beipiel: MENU BKQ14,PKW

01. Teiledienst Spanne Ertrag Minus

02. Fremdleistung Spanne Ertrag Minus

03. Teile mit Bestand DEP > EK

04. Teile mit Bestand DEP > VK

05. Teile 1.Zugang > 12 Monate

06. Werkstatt Gutschriften Auswahl am Bildschirm

07. Werkstatt Gutschriften Auswahl als Liste

08. Fremdleistung o. EK ErlösGruppe 08/09/19/35 Auswahl

09. Fremdleistung o. EK ErlösGruppe 08/09/19/35 am Bildschirm

10. Fremdleistung o. EK 0,01 ErlösGruppe 08/09/35 Auswahl

11. Lohn Umsätze Erlösgruppe 01-06 Gesamt

13. Werkstatt Aufträge Heute

14. Werkstatt Aufträge Offen am Bildschirm

15. Werkstatt Aufträge Drucker

16. Werkstatt Aufträge Fertig Bildschirm

17. Werkstatt Aufträge Fertig Drucker

18. Werkstatt Aufträge Fertig Summe am Bildschirm

19. Werkstatt Meister Anzeige

20. Werkstatt Aufträge Offen Gesamt am Bildschirm

21. Werkstatt Meister Anzeige Gesamt

22. BKWAW Aufruf Lohnumsätze Gesamt

23. GOCARE - Rückkehr zum CARE Anwendermenu

 

 

RED AS400 i5 iSeries Query Listenmenu

 

 


 
 

INFO für KFZ Renault  care-Anwender vom 18.10.2012

auf der Homepage der ASC steht unter dem Bereich Support / Downloads / Renault steht für Kunden mit care-Release 63.002 das PTF R6305 zum Download bereit.

Beachten Sie bitte, dass die Voraussetzung für das PTF R6305 der care-Renault-PTF R6304 ist.
Das Betriebssystem auf Ihrer iSeries (AS400) muss mindestens den IBM Release-Stand V5R4M0 haben.

Folgende Erweiterungen und Anpassungen wurden vorgenommen:

 

·         Schnittstelle MVO - Gebrauchtwagenmeldesystem

·         Schnittstelle PLI – Lageranalyse

·         Schnittstellen Neuwageneingangsrechnung und Neuwagenvorlauf (Schnittstellen ACC.AGN und BIR.DIS).
In diesen zwei Schnittstellen wurde die Fahrzeugart QUAD für den Twizy eingebaut.

·         Einführung des EU-Reifenlabels

 

 

INFO für KFZ Renault  care-Anwender


das Renault care-Release 63.002 PTF R6304 steht zum Download bereit.

Beachten Sie bitte, dass die Voraussetzung für das PTF R6304 der care-Renault-PTF R6303A ist. Das Betriebssystem auf Ihrer iSeries (AS400) muss mindestens den IBM Release - Stand V5R3M0 haben.

 

WICHTIG:  Das PTF R6304 beinhaltet Änderungen zum Thema Datenschutz !!!

Das PTF beinhaltet Änderungen zum Thema Datenschutz bei den folgenden Schnittstellen:

·         AVUS/COS

·         Marketing-Selektion

Das PTF kann sofort installiert werden, die Installationsanweisung befindet sich im Anhang.

Zum PTF gehörenden  Dokumentationen, finden Sie im Ordner REPPR6304 nach dem Entpacken auf Ihrem PC.

Gern unterstützen wir Sie auch bei der Installation vor Ort oder per Telefon, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Telefon 040-3986600 / mail: support@red-hh.de

 

  


 

Angebot des Monats Mai 2012

MBC Computerhandel

Am Eisenbrand 34  •  40667 Meerbusch
Tel.: 02132-9617-41  •  Fax: 02132-9617-45
 

"Die bunte Vielfalt von Epson"................ als PDF

 

 


 Comarch DKS WebApp für Smartphone, Tablet und iPad

  • Möchten Sie zu jeder Zeit und von jedem Ort auf Daten Ihrer DKS zugreifen?
  • Einen Blick auf einen Debitor, Kreditor oder ein Sachkonto werfen?
  • Haben wir Ihr Interesse geweckt?
  • Dann kontaktieren Sie uns. Tel. 040-3986600
 

 

HRF Newsletter 05/2012:

Jubiläumsaktion - Webinar - Schulungspaket

 

HRF Newsletter 05/2012: Jubiläumsaktion - Webinar - Schulungspaket....... als PDF

Im Service spielt bekanntermaßen der Mitarbeiter die wichtigste Rolle. Für eine kontinuierlich hohe Servicequalität empfiehlt es sich für Autohäuser, die Serviceprozesse regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Ein stetiges Schulen und Motivieren der Mitarbeiter ist aus diesem Grund empfehlenswert. In unserem Mai-Newsletter halten wir spezielle Webinar- bzw. Schulungsthemen für Sie bereit.

Es wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen.
Das »HRF-ONLINE«-Team

 

 

ASC CARE RENAULT PTF R6303A

steht zum Download bereit

Für Renault care Anwender mit care-Release 63.002 steht das PTF R6303A zum Download bereit.

Beachten Sie bitte, dass die Voraussetzung für das PTF R6303A das care-Renault-PTF R6303 ist.

Das Betriebssystem auf Ihrer iSeries (AS400) muss mindestens den IBM Release - Stand V5R3M0 haben.

Das PTF beinhaltet keine neuen Schnittstellen sondern Programmanpassungen und -korrekturen zu bereits im Einsatz befindlichen Schnittstellen.

Die einzelnen Punkte dazu finden Sie in der PTF Beschreibung.

Das PTF kann sofort installiert werden, die Installationsanweisung befindet sich im Anhang.

Zum PTF gehörenden  Dokumentationen, finden Sie im Ordner REPPR6303A nach dem Entpacken auf Ihrem PC.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Installation vor Ort oder per Telefon, nehmen Sie gerne  Kontakt mit uns auf.

 

 


HRF Newsletter 04/2012

+++ 25 Jahre HRF Softwarelösungen +++

 

HRF Newsletter 04/2012 +++ 25 Jahre HRF Softwarelösungen +++............als PDF

 

Die HRF GmbH & Co. KG kann auf eine 25-jährige Geschichte als Softwareanbieter in der Kfz-Branche zurückblicken. Rund 2.200 Unternehmen arbeiten mit der Software von HRF, die meisten von ihnen sind Autohäuser und Werkstätten.

Im aktuellen Newsletter berichten wir auch über die Themen Webinar, SMS-automatischer Versand, die Vorteile der Managementinformation beim Zeitwirtschaftsprogramm und bieten Praxistipps.

Aktuelle Informationen finden Sie auch unter www.hrf.de . Es lohnt sich also, immer wieder einen Blick auf diesen Internet-Auftritt zu werfen.

 

 

 

Hinweis / Vorankündigungen

für den nächsten Änderungsdienst BMW B6314

Der nächste Änderungsdienst wird folgende Schwerpunkte beinhalten:

--- Die Umstellung der ATLAS Schnittstelle für die Teileversorgung wird voraussichtlichen am 03.09.2012 erfolgen.
Die ASC AG wird ab ca. Anfang August ein entsprechendes PTF mit den neuen Teilestrukturen
(neue Bestelldatei, neue Zugangsdatei, neue Teile-Eingangsrechung  und neuer Preiskatalog) zur Verfügung stellen. Dieser Änderungsdienst erfolgt im Rahmen der normalen Wartung und ist somit kostenlos.

--- Des Weiteren werden wir in diesem Paket kostenlos die Zusammenführung der Teilestämme zur Verfügung stellen.
(Fabrikat B0, B1, MI und 01 auf der Teilenummer werden zusammengeführt zum Fabrikat BMW).

--- Mit der Einführung von ATLAS werden auch die neuen Rabattgruppen eingeführt (aus A-K wird 0-99).
Die ASC wird ein kostenpflichtiges Hilfsprogramm zur Verfügung stellen.
Dieses Programm können Sie per Menüpunkt, nach erfolgter Rabattgruppenänderung aktivieren.
Automatisiert, werden dann z.B. Preiskatalog, Teilestamm, EK-Rabattgruppen, VK-Rabattgruppen, Aufträge usw. geändert.

 

Die Auslieferung ist für ca. Anfang / Mitte August geplant.
 

 

 

CARE BMW PTF B6313 steht zum Download bereit

Das PTF beinhaltet kleine Änderungen in den care Bereichen:

- Werkstatt, Lagerwesen und Zeitwirtschaft

- BMW-Werksschnittstellen:

   - Änderung sendepflichtige Teile

   - Änderung PIX Schnittstelle

Kunden Projekt AS400 i5 CARE Autohaus BMW Renault Opel  Kunden Datenschutz

Query Auswertung: Ausgabe als Liste und Datenbank für alle Firmen und Filialen

Aufruf im MENU REDKDS in Bibl. PKW

Beispiel:

Kunde xxxxxx

Datenschutzblatt gedruckt J/N

wenn JA - Datum des Drucks

Daten erfasst J/N

wenn JA - Erfassungsdatum

 

 

AS400 i5 CARE Kunden Datenschutzblatt

 

 

 Änderungen im BMW Kontenrahmen für 2012

Durch das neue NF-Preissystem und den MINI Roadster haben sich für den BMW Kontenrahmen Neuanlagen und Änderungen ergeben. Diese Ergänzungen  im Kontenrahmen müssen in der KFZ Anwendung CARE und in der Finanzbuchhaltung DKS vorgenommen werden.

Der  Kontenrahmen für die IBM i5 DKS Anwender sieht hier nachfolgende
neue bzw geänderte 4-stellige Konten vor.

Kontenrahmen / Konto /  Kontenbezeichnung / KER/BV
geänd.     7132 71330     VE MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel   212-04
geänd.     5140 71331     VA MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel steuerfrei, EU ohne Id-Nr.  212-04
geänd.     5141 71332     VA MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel steuerfrei, EU mit Id-Nr.  212-04
geänd.     5142 71333     VA MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel steuerfrei, Ausfuhr   212-04
geänd.     5143 71334     VA MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel steuerfrei, NATO  212-04
geänd.     7140 71400     Verrechn. MINI Händler - fahrzeuggebundene Boni  214-04
geänd.     7150 71500     Verrechn. BMW Händler - fahrzeuggebundene Boni   208-04
neu         7160 71600     Verrechn. BMW Händler - Clusterprämie  224-04
geänd.     8132 81330     VE MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel  212-03
geänd.     6140 81331     VE MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel steuerfrei, EU ohne Id-Nr.  212-03
geänd.     6141 81332     VE MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel steuerfrei, EU mit Id-Nr. 212-03
geänd.     6142 81333     VE MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel st.frei, Ausfuhr  212-03
geänd.     6143 81334     VE MINI NF Coupé, Roadster Eigenhandel st.frei, NATO  212-03
geänd.     8157 81570     kalk. Erlösschmälerung wegen ETÜ MINI NF Hatch, Clubman, Cabrio 211-03
geänd.     8158 81580     kalk. Erlösschmälerung wegen ETÜ MINI NF Coupé, Roadster   212-03

Haben Sie hierzu noch Fragen?
Wir sind Ihnen gerne bei der Umsetzung/Einrichtung im Kontenrahmen auf Ihrer IBM AS400
Anwendung DKS und CARE behilflich.

Rufen Sie uns an! Tel. 040-3986600

 
 
 

Dezember 2011

!!! Achtung BMW Anwender: MINI Roadster !!!

Für den MINI Roadster gibt es neue Kontierungen und Konten im CARE.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Pflege Ihrer Stammdaten im CARE und in der DKS / Schilling.

 
 
 

November 2011

 

HRF Software Solution - Newsletter 10/2011

+++ WPS neue Schnittstellen VW FS AG  +++

In Kürze wird die Schnittstelle FSAG für alle Autohäuser, die Ihre WPS-Lizenz über VW bezogen haben, im Rahmen des standardisierten Rollout verfügbar sein! Denn diese Vorteile überzeugen......

lesen sie mehr darüber im newsletter ........pdf

 
 

Oktober 2011

 

HRF Software Solution - Newsletter 09/2011

+++ neue Schnittstellen +++ Praxistipps +++

Im Interesse am Kunden erweitert HRFseine Softwarelösungen kontinuierlich um innovative Module, vor allem aber auch um effiziente Schnittstellen. Denn Schnittstellen schaffen Verbindungen: Von den Lösungen Einlagerungsmanagement (RLV) zu 4WHEELS ® Service + Logistik GmbH, vom Werkstattplanungssystem (WPS) zu Startime von Miditec, oder von WPS und Zeitwirtschaft (ZWI) zu CustomerOne von T-Systems.
Lesen Sie mehr darüber in diesem Newsletter. Gerne informieren wir Sie über das gesamtes Lösungs- und Schnittstellenprogramm mit den unterschiedlichsten Einsatzbereichen. 

lesen sie mehr darüber im newsletter ........pdf

 
 

September 2011

Die E-Bilanz wurde nochmals auf das Wirtschaftsjahr 2013 verschoben

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) veröffentlichte am 28.09.2011 das endgültige Anwendungsschreiben. Hier gibt es bekannt, dass die erstmalige elektronische Übermittlung zwingend für das WJ2013, also im Jahr 2014, erfolgen muss. Die Abgabe der Papierform für das WJ 2012 im Jahr 2013 wird nicht bemängelt.

(http://www.bundesfinanzministerium.de/nn_290/DE/BMF__Startseite/Aktuelles/BMF__Schreiben/Veroffentlichungen__zu__Steuerarten/einkommensteuer/051__a,templateId=raw,property=publicationFile.pdf)

 

HRF Software Solution - Newsletter 08/2011

Lösungen zu schaffen, die Sie in Ihrem Arbeitsalltag zuverlässig und praxisorientiert unterstützen, ist das Ziel der täglichen Arbeit von HRF.  HRF ermöglicht mit der Softwarelösung Werkstattplanung (WPS) professionelles Arbeiten im Bereich Termin-, Kapazitäts- und Personalplanung für den Servicebereich Ihres Hauses. Zusatzmodule verschlanken und beschleunigen diesen Prozess zusätzlich und führen zu mehr Effizienz und Produktivität.  

lesen sie mehr darüber im newsletter ........pdf

 

 

BMW Autohaus Teiledienst Kundenprojekt

AS/400 iSeries Query Listen aus der KFZ CARE Anwendung

Auf vielfachen Kundenwunsch haben wir aus der KFZ Software CARE heraus Query Listen erstellt.

Vom Mitarbeiter können diese Listen in einem separten Menu aufgerufen werden.

- Die Hitliste für die 4. Ebene Kunden jeweils pro Filiale

- Umsatzliste für die 4. Ebene Kunden für das lfd. Jahr, lfd. Monat

-Umsatzliste Auftragsart TPA/T10/T15 für den lfd. Monat

- Umsatziste 2011 nach Kundennummern

- Umsatzliste 2011 nach Kundennummern ohne Einkaufspreis

- Umsatziste 2010 nach Kundennummern

- Umsatzliste 2010 nach Kundennummern ohne Einkaufspreis

 

 

 

 

 
 
  August  2011
 

Auszüge aus dem aktuellen Newsletter 07/2011 von HRF Software Solutions

Dieser informiert Sie regelmäßig über Aktuelles aus der Softwareentwicklung,

Anwendung und Service speziell im Kfz-Gewerbe.

+++ HRF Service-Angebot für ihren Umstieg auf aktuelle Versionen +++ 

+++ Seminare und Serviceveranstaltungen im Herbst 2011 +++ 

 +++ WPS-ABS: nützliche Kurz-Infos direkt aufs Handy +++ 

 

 
 
 

COMARCH     August     News     Spezial

 

Comarch vereinheitlicht Markenauftritt

 

Rebranding des Comarch Mittelstandsportfolios:

Vom „Haus vieler Marken“ zum „Markenhaus“

 

Bereich Financials:

Comarch Semiramis Rechnungswesen

Comarch Financials Enterprise

Comarch SoftM Suite Financials

Comarch Financials Suite

DKS

Comarch Financials DKS

Schilling

Comarch Financials Schilling

Bereich Dokumentenmanagement DMS/ECM:

InfoStore ECM

Comarch ECM



Lesen Sie dazu mehr..................

 
 
 
  Juli 2011
 

 HRF Newsletter 06/2011 +++ Unser Service optimiert den Nutzen Ihrer Software +++

Ein modernes Autohaus braucht gerade heute zusätzliche Einnahmequellen als Ergänzung zum reinen Reparaturgeschäft. Die Sommerzeit ist ein guter Zeitpunkt, die Vermarktung von Dienstleistungen und Zubehör aller Art zu fördern. HRF unterstützt Sie dabei.

Lesen sie dazu mehr ..................

 
 
 
  Juni 2011
 
UVA Änderung für Deutschland per 01.07.2011 01.06.2011

mit Beschluss vom 27.5.2011 hat der Bundesrat dem Sechsten Gesetz zur Änderung von Verbrauchsteuergesetzen und damit einer weiteren Änderung von § 13b UStG zugestimmt. Künftig soll für die Lieferungen von Mobilfunkgeräten und von bestimmten integrierten Schaltkreisen die Steuerschuld auf den Leistungsempfänger übergehen, wenn dieser Unternehmer ist. § 13b Abs. 2 wird hierfür um eine neue Nr. 10 ergänzt. Die Regelung gilt für Umsätze, die ab dem 1.7.2011 bewirkt werden.

Auswirkungen ergeben sich für die Umsatzsteuer-Voranmeldung 2011 und die Umsatzsteuerjahreserklärung 2011.

Nach aktuellem Stand für die UStVA 2011 ergeben sich folgende Änderungen:

  • Neue KZ 68 mit "Steuerpflichtige Umsätze, für die der Leistungsempfänger die Steuer nach § 13b Abs. 5 Satz 3 UStG schuldet"
  • Textänderung bei KZ 60 auf "Übrige steuerpflichtige Umsätze, für die der Leistungsempfänger die Steuer nach § 13b Abs. 5 UStG schuldet"
  • Neue KZ 78 zu "Lieferungen von Mobilfunkgeräten und integrierten Schaltkreisen (§ 13b Abs. 2 Nr. 10 UStG) - Bemessungsgrundlage ohne Umsatzsteuer - volle EUR"
  • Neue KZ 79 zu "Lieferungen von Mobilfunkgeräten und integrierten Schaltkreisen (§ 13b Abs. 2 Nr. 10 UStG) - Steuer in EUR und Ct"

Die dafür notwendigen Änderungen (z.B: neues UVA-Formular) werden über eine CD, die wir für Sie bei der DKS bestellen können, eingespielt.

Sollten bei Ihnen solche Umsätze anfallen, so müssen Sie diese Änderungen unbedingt vor der ersten UVA für den Monat Juli 2011 einspielen.

Sollten Sie von dieser Änderung betroffen sein, so wenden Sie sich bitte an uns unter der Nummer:

  • +49(0)40 3986600
  • dks@red-hh.de

Wir werden Ihnen dann eine detaillierte Anleitung zur Verfügung stellen und Sie auf Wunsch unterstützen.

Falls die oben beschriebenen Geschäftsfälle in Ihrem Unternehmen nicht auftreten müssen Sie weder Steuercodes anlegen noch die CD anfordern und einspielen!

 
 
 
  Mai 2011
 

HRF Newsletter 05/2011 +++ Automatisches Benachrichtigungssystem ABS +++ Zeit ist Geld +++

Schlanke und effiziente Serviceabläufe sind  für den Erfolg eines Autohauses wichtiger denn je. Das fängt bei kleinen, aber wirkungsvollen Arbeitserleichterungen an, die durch HRF-Software automatisch für Sie erledigt werden.

Lesen Sie mehr darüber ..............

 

ISPA - Schnittstelle von BMW abgenommen

Am 19. Mai 2011 wurde von BMW die ISPA-Schnittstelle für das Produkt care abgenommen

Nach der grundsätzlichen Abnahme durch BMW folgen in den nächsten Wochen

die ersten Pilotprojekte.

Ab September 2011 kann mit den Installationen bei Ihnen begonnen werden.

Stimmen Sie schon jetzt Ihre Wunsch Installationstermine mit uns ab.

Telefon 040-3986600 oder  info@red-hh.de

 

CARE - Update mit Kundendatenschutz inklusive ..... weiterlesen

BMW care 63.001 verfügt über die von Gesetzgeber und Hersteller vorgeschriebenen Maßnahmen

zur Wahrung des Kundendatenschutzes.

 

Bezüglich der SPS - Schnittstelle meldet ASC ebenfalls Positives.

ASC hat für die Programmierung von BMW die Freigabe erhalten und die SPS-Schnittstelle wird voraussichtlich bis Ende des Jahres verfügbar sein.

 

 
 
  Buchhaltungs-News " Pilotphase für die E-Bilanz " ..... weiterlesen
 
 
  HRF newsletter 04/2011.pdf         +++WPS-INF im Mai mit Preisvorteil+++
 
 
DKS Einzelkorrektur DKS0531B 28.05.2011

IDEA Datenexport mit Defaultvorschlag 'Buchungsperiode ab:' 00 statt 01 (EB Buchungen)

 

DKS Einzelkorrektur DKS0531A

keine doppelten Datensätze beim Export von FIS-Ausertungen

 
 

DKS-Versionsübersicht seit 10/2001

Auslieferung     

DKS-Version    

Support-Ende durch Hotline  

10/2001

V3M9P01262

10/2003

03/2002

V3M9P02060

10/2003

10/2002

V4M0P02304

11/2004

10/2003

V4M1P03300

11/2005

11/2004

V4M2P04305

11/2006

11/2005

DKS05000

11/2007

11/2006

DKS05100

12/2009

11/2007

DKS05200

12/2010

10/2008

DKS05220

 

12/2008

DKS05230

 

12/2009

DKS05240

 

05/2010

DKS05250

 

07/2010

DKS05300

 

02/2011

DKS05310

 

Stand 7.Mai 2011

 

DKS Version 5310

GDdDU digitale Fibu Daten für Betriebsprüfung Finanzamt in Perioden abgrenzen

FISLISTEN ins excel ausgeben

 
 
   April 2011
 

 HRF newsletter April 2011 .pdf    

  "+++Berichts-Designer zum Festpreis +++ Transparenz in der Werkstatt +++"

 
 
 

DKS Desktop Finanzdatenbank DKS05310 für IBM iSeries

Auszug aus dem Installationsleitfaden   (Stand 02.02.2011)

Programmänderungen Paket ADS

In diesem Anwendungspaket wurden gegenüber der letzten Version folgende Änderungen und Verbesserungen vorgenommen:

 

Basispaket

- Allgemeine Anpassungen für die neue Version.

- Bei IFS Ausgaben tritt der Fehler CPFA0B1 nicht mehr auf. (5310)

 Programmänderungen Paket DKS

In diesem Anwendungspaket wurden gegenüber der letzten Version folgende Änderungen und Verbesserungen vorgenommen:

 Basispaket

- Programmänderungen aufgrund allgemeiner Funktionsänderungen.

- GDPdU: Ein paar geringfügige technische Korrekturen wie falsche Sonderzeichen,

 

fehlende Dezimalen bei Skontoprozent u.ä. (5310)

 

Anzeigen

- Der Datenexport aus der OP Anzeige (OPA) wurde verbessert. (5310)

 Finanzinformationssystem FIS

- Beim Erstellen von FIS Auswertungen ist jetzt auch ein Export der Auswertungsdaten in

eine csv-Datei möglich. Voraussetzung ist, dass in den Listenbestimmungen der Listen

I80, I81, I82 und I83 der Export entsprechend frei geschalten ist. (5310)

- Nach Freischaltung der entsprechenden Wahlfunktion im Firmenstamm (Expertcode

FEST, Feldgruppe EXPERT) sind im FIS statt 6 auch 14 Spalten möglich. (5310)

 Korrekturprogramme

- Beim Buchungsstorno wird nun auch bei den Felder FWG-Steuerbasis und Menge das

Vorzeichen gedreht (5310)

 Listen

- Bei der PDF Erstellung können nun (statt maximal 2499 Seiten) PDFs mit bis zu 99.999 Seiten erstellt werden. (5310)

- Der Datenexport der Außenstandsliste (ASL), wenn gleichzeitig eine F17-Selektion aktiv ist, wurde korrigiert. (5310)

- Im Kontoblatt (KBL) können nun beim Exportieren auch die Felder Kontart2 und Kontonummer2 ausgewählt werden. (5310)

- Ist die CCSID des iSeries Jobs = 37, so wird eine PDF Datei nun korrekt erstellt. (5310)

 Mahnwesen

- Bei der Änderung oder Durchführung eines Zahlungsvorschlags oder

Mahnungsvorschlags konnte es vorkommen, dass eine Teildatei in der Datei F108TD fehlte. Dieser Fehler wurde behoben. (5310)

 Reorganisation

- Die Reorganisation von Buchungen kann nun auch mit der Job Einstellung SRTSEQ(*LANGIDSHR) durchgeführt werden. (5310)

 Vorsteuererstattung

- Vorsteuererstattung für Österreich - Details siehe im DKS-Benutzerhandbuch in Kapitel 19.11 Vorsteuererstattung (5310)

 DKS-Feature DKSABB

- Bei der Analyse eines Bankauszugs wird das Analyseprotokoll wieder fehlerfrei gedruckt. (5310)

- Wird bei einer Auszugsbewegung von der Bank eine Referenznummer übergeben wird nun die Kontenzuordnung richtig erstellt. (5310)

- Die Ermittlung der Kontonummer über die OPs wurde dahingehend verbessert, dass nun auch Konten gefunden werden, wenn die Kontonummer im Laufe der Suche mit einer führenden Null ergänzt wird. (5310)

- Beim Import eines Avisos für ein Verbandskonto wurden in bestimmten Konstellationen die OPs von Verbandsmitgliedern nicht gefunden. Dieser Fehler wurde behoben. (5310)

- Der Ersatzausdruck *OP beim Buchungstext in der Buchungsdefinition wird bei der Verbuchung der Bankauszüge wieder richtig befüllt. (5310)

- Die Verbuchung der Zuordnung einer Bankbewegung zu einem OP mit einer Beleglaufnummer größer Null wurde korrigiert. (5310)

- Für den Import von Avisos kann nun in der Datei ABBS angegeben werden, wie Überzahlungen und Reste innerhalb der Resttoleranz verarbeitet werden sollen. Details dazu finden Sie in der Beschreibung der Datei ABBS im Technischen Handbuch. (5310)

 DKS-Feature DKSARC  - Keine Änderungen

 DKS-Feature DKSAUU

- Für das Aviso im AUU kann nun auch eine PDF-Datei erstellt werden. (5310)

- Das Aviso im AUU kann nun auch per E-Mail versandt werden. (5310)

 DKS-Feature DKSBAO

- GDPdU: Ein paar geringfügige technische Korrekturen wie falsche Sonderzeichen, fehlende Dezimalen bei Skontoprozent u.ä. (5310)

- Bei der Erstellung der IDEA-Daten kann jetzt auch nach Buchungsperioden ausgewählt werden. Damit kann nicht nur ein Jahr, sondern auch ein Teil eines Jahres bereitgestellt werden. (5310)

 DKS-Feature DKSBEZ

- Beim Erstellen Bankeinzugsvorschlag wurde die erweiterte Auswahl (F17) korrigiert. (5310)

- Für Avisos und Verrechnungsschreiben im Bankeinzug kann nun auch eine PDF-Datei erstellt werden. (5310)

- Avisos und Verrechnungsschreiben im Bankeinzug können nun auch per E-Mail versandt werden. (5310)

 DKS-Feature DKSERB  - Keine Änderungen

 DKS-Feature DKSMZA

- Für Avisos und Verrechnungsschreiben im MZA kann nun auch eine PDF-Datei erstellt werden. (5310)

- Avisos und Verrechnungsschreiben im MZA können nun auch per E-Mail versandt werden. (5310)

- Bei der Änderung oder Durchführung eines Zahlungsvorschlags oder Mahnungsvorschlags konnte es vorkommen, dass eine Teildatei in der Datei F108TD fehlte. Dieser Fehler wurde behoben. (5310)

- Für die neue Version der SEPA Zahlungen stehen nun die neuen Vorlagen SPATZ02

(Österreich - pain.001.001.02 austrian 002) und SPDEZ02 (Deutschland - pain.001.002.02) zur Verfügung. (5310)

- Für SEPA Zahlungen in Deutschland steht nun auch die Vorlage SPDEZ03 (SEPA Version pain.001.002.03) zur Verfügung. (5310)

- Für die Z4-Meldung können die Daten nun auch in einem Format erstellt werden, welches im Allgemeinen Meldeportal Statistik (AMS) importiert werden kann. Details zur Freischaltung dieser Funktion finden Sie im Expertenhandbuch Kapitel 6.33. (5310)

- Die Prüfung der IFS Angaben in der Zahlart im MZA Einzelabruf wurde verbessert.

(5310)

- Debitorische Gutschriften können nun auch im normalen Zahlungsabruf (MZA/ZVA/MZAL) bezahlt werden. (5310)

- Im MZA Einzelabruf (MZAE) wurde das Update der Bankverbindung im Kontenstamm verbessert. (5310)

- Ist der Parameter Gegenverrechnung = O so wird die Mischkontenverrechnung nun korrekt durchgeführt. (5310)

 DKS-Feature DKSSAB

- Bei der Saldenbestätigung können jetzt ebenfalls die PDF- und Emailparameter gewartet werden. Voraussetzung ist, dass in den Listenbestimmungen der Listen I52 und I53 der PDF- und Emailparameter entsprechend frei geschalten ist. (5310)

 DKS-Feature DKSZAV  - Keine Änderungen

 Programmänderungen PC Reporting Plus (PCR)

  In diesem Gebiet wurden gegenüber der letzten Version folgende Änderungen und Verbesserungen vorgenommen:

 Programmänderung PC-Reporting Plus  - Keine Änderungen

 Bilanzanalyse  - Keine Änderungen

 Programmänderungen Mahnung am PC

- Beim Abruf von Kontoauszügen (Durchführungsvariante KA) werden nun auch Kontoauszüge erstellt, wenn die Gesamtsumme aus Rechnungen und Gutschriften = 0 ist. (5310)

Programmänderungen Saldenbestätigung am PC  - Keine Änderungen

 

Neue/geänderte Aktivitäten und Expertcodes

 ANZVEA DKS Detailansicht VE-Antrag

 ANZVEAA DKS Detailansicht VE-Antrag Anzeige

ANZVEP DKS Detailansicht VE-Antragsposition

ANZVEPA DKS Detailansicht VE-Antragsposition Anzeige

ANZVEP0 DKS Übersicht VE-Antragspositionen

ANZVEP0A DKS Übersicht VE-Antragspositionen Anzeige

ARBVEA DKS ARBVEA Übersicht VE-Anträge

FIAVEWF DKS FIAVEWF VE Firmenstamm-Wahlfunktionen

FIRVEWF DKS FIRVEWF VE Firmenstamm Wahlfunktionen Anzeige

MENVE DKS MENVE Menü Vorsteuererstattung

VEADLTANTP DKS VEADLTANTP Löschen VE-Antragsposition

VEADLTANTR DKS VEADLTANTR Löschen VE-Antrag

ANLWFE ANL ANLWFE Wartung Exportangaben

 

Neue oder geänderte Dateien

HINWEIS: Es wurden keine Änderungen an den vorhandenen physischen und logischen Schnittstellen-Dateien innerhalb der DKS Finanzbuchhaltung vorgenommen. Deswegen können Sie bestehende Eingangs- oder Ausgangsschnittstellen zu vor- bzw. nachgelagerten Anwendungen (z.B. Fakturierung, Controlling) unverändert beibehalten. Die unten angeführten Dateien, inklusive abhängigen und hier nicht aufgeführten logischen Sichten, werden im Rahmen der PTF-Einspielung jedoch neu eingespielt oder im Rahmen einer Änderung ausgetauscht.

Details zu den neuen Dateidefinitionen finden Sie im technischen Handbuch im Kapitel 4.10.

 

Neue DKS-Dateien

SZ41 logische Sicht

VEA0 Vorsteuererstattung Anträge

VEC0 Vorsteuererstattung VAT-Codes

VEL1 Vorsteuererstattung Ländercodes mit diversen Angaben

VEN0 Vorsteuererstattung NACE-Codes

VEN1 Vorsteuererstattung NACE-Codes logische Sicht

VEN2 Vorsteuererstattung NACE-Codes logische Sicht

VEP0 Vorsteuererstattung Antragspositionen

VEP1 Vorsteuererstattung Antragspositionen logische Sicht

 

Geänderte DKS-Dateien

 

A7 sowie alle dazugehörigen logischen Sichten AO, E1, E2 

 

Neue ABH-Dateien

ANLN8 Firmenstamm Exportparameter

 

 Geänderte ABH-Dateien

ANLT8 Listbestimmungen

Neue oder geänderte Benutzerschnittstellen Keine Änderungen

 

Die vollständige Beschreibung der Schnittstellen kann dem technischen Handbuch entnommen werden.

 
 
  März 2011
 

Die Business Unit DKS (Leitung Jens Göbel) hat einen neuen Kunden in Österreich gewonnen. Das DKS-Team in Wien unter  Leitung von Mirjana Höllerer konnte den Kosmetikhersteller Botarin von den Qualitäten der bewährten DKS Finanzbuchhaltung überzeugen.


Kosmetikhersteller Botarin setzt auf Comarch DKS

Anti-Aging-Spezialist wählt benutzerfreundliche Software .pdf

München, 28.03.2011 – Der Kosmetikhersteller Botarin aus Bärnbach/Österreich hat sich für die Rechnungswesensoftware Comarch DKS entschieden. Ausschlaggebend waren die Benutzerfreundlichkeit der Software und der Kundenservice, den Comarch und der Vertriebspartner Alfred Jarema Alja EDV Service dem auf Anti-Aging-Produkte spezialisierten Unternehmen bieten.

 
 
  Februar 2011

 

HRF newsletter Februar 2011 "Online-Schulung zum Sonderpreis" .pdf

 
 

Seit Februar steht die neue Version DKS  - CD 5310 zur Verfügung.

 Wesentliche Neuerungen dieser Version sind:

  • SAB                                              PDF Ausgabe
  • Verrechnungsschreiben          PDF Ausgabe
  • Aviso                                             PDF Ausgabe
  • FIS                                                 Excelausgabe möglich
  • FIS                                                 Erweiterung auf 14 Spalten
  • IASP – Fähigkeit PTF Einspielung

Dieses PTF ist für die Kunden auf Anfrage erhältlich.

Wir helfen Ihnen gerne. Tel. 040-3986600 oder DKS@red-hamburg.de

 

 
  Januar 2011
 

HRF newsletter Januar 2011  "Tools für den Aufschwung"   .pdf

 
 
  Archiv 2010

 

HRF newsletter Dezember 2010.pdf

 

 

CARE Renault neues PTF R6207 steht zum Download bereit

Das PTF beinhaltet Anpassungen und Unterstützung zum Thema Rückstandsverfolgung, CPL, BVM und die neue SEDRE Datei.

Zum PTF gehören 2 Dokumentationen, welche Sie nach dem Entpacken auf Ihrem PC finden:

-  REN Schnittstelle CARE BVM

-  REN Schnittstelle CARE SEDRE.

Das PTF R6207 steht für Kunden mit Release 6.2 das PTF R6207 auf der  Homepage www.asc-ag.com unter dem Bereich Support / Downloads / Renault zum Download bereit.

Beachten Sie bitte, dass die Voraussetzung für das PTF R6207 der C/A/R/E - REN-Releasestand R6206 ist. Das Betriebssystem auf Ihrer iSeries (AS400) muss mindestens den IBM Release - Stand V5R3M0 haben.

Das PTF kann sofort installiert werden, die Installationsanweisung befindet sich im Anhang.

 
DKS Einzelkorrektur DKS0530H 23.11.2010

PDF Erstellung korrekt wenn CCSID auf iSeries 37 ist (PDF Fehler 135)

DKS Einzelkorrektur DKS0530G 15.11.2010

UVL - Teildatei ZU kann nicht gelöscht werden (Timingproblem)

DKS Einzelkorrektur DKS0530F 08.11.2010

DKS - OPA Excelexport verbessert

DKS Einzelkorrektur DKS0530E 04.11.2010

DKS - korrekte Erstellung von PDF Dateien bis zu 99.999 Seiten

DKS Einzelkorrektur DKS0530D 29.10.2010

DKSMZA - neue SEPA beschreibungen für Österreich (SPATZ02 - pain.001.001.02 austrian 002) und Deutschland (SPDEZ02 - pain.001.002.02, SPDEZ03 - pain.001.002.03)

DKS Einzelkorrektur DKS0530C 06.10.2010

DKSABB - OP Suche bei führenden Nullen verbessert, Avisodaten von Verbänden werden korrekt zugeordnet

DKS Einzelkorrektur DKS0530B 08.09.2010

DKSABB - Zuordnung über Referenznummer erfolgt nur dann zu den Sach-OP's aus MZA und BEZ wenn welche vorhanden sind.

DKS Einzelkorrektur DKS0530A 08.09.2010

DKSBEZ - F17 Auswahl im Bankeinzug

 

COMARCH Swiss AG

Neue InfoStore ECM Seite Buchs, 25.10.2010

Pünktlich zu IT & Business in Stuttgart ist die neue InfoStore ECM Produktseite

www.infostore-ecm.com online geschaltet worden

 

 

HRF SOFTWARE SOLUTION 

www.hrf.de

Newsletter Oktober 2010 .html

 

 

 

Das neue CARE BMW REPPB6204a steht zum Download bereit

Das PTF beinhaltet Korrekturen zum PTF REPP B6204:

Die Berechnung des gewichteten AW-Wertes im Service Report war nicht korrekt.

 

 Die neue DKS Version 5300 umfasst die folgenden Erweiterungen im Basispaket:

  • Export in Excel (Listen und aus Anzeigefunktion)
  • Listausgabe PDF inkl. Mailversand
  • ZM-Änderungen ab 01.01.2010 (Österreich und Deutschland)
  • ZM-Änderungen ab 01.07.2010 (Deutschland)

Zusätzlich wurde speziell für die DKS-Anwender das DKS Info Modul entwickelt.

Dieses neue Modul ist eine sehr praktische Ergänzung zur DKS Finanzbuchhaltung und bietet ein hohes Maß an Flexibilität in den Bereichen:

  • Listen  
  • Dateiausgaben  
  • Anzeigen

Die jetzt verfügbare grafische Benutzeroberfläche (GUI)

erleichtert das Arbeiten mit den neuen DKS Modulen Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung.

  • Anwenderfreundlichkeit
  • Datenexport per Mausklick zB nach Excel
  • "Drill-Down" Funktion bis zum Ursprungsbeleg

 

C/A/R/E BMW PTF REPPB6204 steht zum Einspielen bereit

Das PTF beinhaltet u. a:
- kleine Änderungen in den C/A/R/E-Bereichen  Werkstatt, Lagerwesen und Zeitwirtschaft.

BMW-Werksschnittstellen, folgende Schnittstellen wurden modifiziert:
- Teile-Eingangsrechnung
- NW-Eingangsrechnung
- GWL-Gutschrift
- Service Report

 

Wichtige Information zur DKS Version 5300! 

Die Auslieferung der für das 2. Quartal 2010 angekündigte DKS Version DKS 5300, wie sie bei den Kundenverantstaltungen vorgestellt wurde,  verzögert sich, da für die Änderungen der Zusammenfassenden Meldung in Deutschland, der Dateiaufbau der XML-Datei derzeit noch nicht zur Verfügung steht.

 

C/A/R/E  aktuelle PTFs
BMW        PTF REPPB6203 vom 06.11.2009
Renault    PTF REPPR6206 vom 12.04.2010

 

BMW ATLAS Schnittstellen

Rollout der ersten Umstellungen BMW Distributionszentren Teileversorgung in Deutschland vom derzeit eingesetzte IT-System IPS auf das neue System ATLAS. (17.03.2010 geänd. CARE Dokumentation pdf) Bei Fragen erreichen Sie uns unter der 040/3986600 oder per Mail an helpdesk@red-hh.de. 


 
DKS: Zusatzmodule für Comarch SoftM DKS

Im neuen Release, das im zweiten Quartal 2010 verfügbar sein wird, bietet die auf die Plattform IBM AS400 System-i fokussierte Finance-Lösung Comarch DKS grundlegende Neuerungen und Erweiterungen. Das neue Info-Modul ermöglicht komfortable, individuell konfigurierbare Anzeigen aus allen Anwendungsbereichen; eine neue graphische Oberfläche steht für alle Anwendungen wie Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung   zur Verfügung. Mehr Informationen pdf 

 
C/A/R/E   
PTF REPPR6205
Marke: Renault
Version: CARE 6.2
Details: das PFT beinhaltet Änderungen in der NW-Eingangsrechnung (KBA-Schlüssel u. -Nummer), Anpassungen Dialogys und die Stammdatenversorgung mit langen Dateinamen
Datum: 12. Februar 2010
 

DKS: Einzelkorrektur DKS0524A vom 12.01.2010

ELSTER Umsatzsteuererklärung Deutschland: Aufgrund geänderter Prüfungsroutinen ist es notwendig die Einzelkorrektur DKS0524A einzuspielen. Achtung: Voraussetzung zur Einspielung ist DKS-Version DKS05240

 
 
 Archiv 2009

Die aktuelle DKS Version 5240 ist verschickt

CARE BMW REPPB6203 vom 06.11.2009 steht zum Einspielen bereit

CARE RENAULT REPPR6204B vom 08.09.2009 steht zum Einspielen bereit

 

RED Unternehmensberatung René Dreiner  | info@red-hh.de | Tel. 040-3986600